Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
Pulled-Mushrooms
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

Pilze (zB Austernpilze, Champignons, Kräuterseitlinge)
Öl
Hafer- oder Sojasahne
Salz, Brühpulver, frische Kräuter (Kerbel, Estragon...)
Muskatnuss, Pfeffer

Die Pilze werden in Streifen geschnitten und separat (wenn es mehrere Sorten sind) in reichlich heißem (!) Öl kross und trocken gebraten. Sie sollten knusprig sein und fast nicht mehr weich. Dies ergibt die Grundbasis, die nun vom Öl abgesiebt wird (Pilze in einem Sieb abtropfen lassen). Hafer- oder Sojasahne) wird mit etwas Brühpulver, geriebener Muskatnuss, Salz, frischem Estragon und frischem Kerbel etwas unter Rühren einreduziert. Dazu werden die abgetropften Pilzsstreifen gegeben. Diese darin ziehen lassen und sie die Sauce aufsaugen lassen.  Die Pulled Mushrooms passen wurderbar auf ein Brötchen. Man kannn auch andere Saucen (zB BBQ-sauce, Ketchup....) dazu kochen.

Anmerkungen:
Die besten Pilze dafür sind Austernpilze (davon reichlich, weil sie viel an Volumen verlieren), aber auch Kräuterseitlinge und frische Chamipgnons sind super. Die Sauce kann man je nach Lust und Laune gestalten. Für mich eine prima Alternative zu Pulled Pork, leidfrei und lecker.