Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Räuchertofu-Paté
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

400 g Räuchertofu, gewürfelt
50 g geschmolzenes, neutrales Kokosfett (lauwarm)
1/2 TL Hefeextrakt
ca. 1/2 TL Dänisches Rauchsalz (gemörsert)
ca. 1 TL Paprika da la Vera (geräuchertes Paprikapulver)
etwas Paprika Rosenscharf

Alle Zutaten in der Küchenmaschine mit dem Messereinsatz cremig pürieren. Mit dem Pürierstab sollte es auch funktionieren.
Die fertige Paté im Kühlschrank lagern und innerhalb ein paar Tagen verbrauchen. Es sollte jedoch auch möglich sein, sie portionsweise einzufrieren. Nach dem Auftauen dann aber gut durchrühren.

Gewürzt werden kann diese Paté auch nach Wunsch, also die Zutaten Tofu, Kokosfett und Hefeextrakt sollten beibehalten werden, andere Gewürze und/oder Kräuter passen auch wunderbar.