Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Blumenkohl-Curry-Salat
Kichererbsensalat
Spargel-Erdbeer-Salat
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


  

Zutaten:

1 Blumenkohl, grob in Röschen zerteilt
2 Quadrate vegane Mee-Nudeln (ich habe welche vom Asia-Nudel-Snack genommen, aber es gehen auch andere)
1 Päckchen Hafercuisine (250 mL)
1 EL geröstetes Sesamöl (alternativ auch Kürbiskernöl o.ä.)
1 TL dunkle Sojasauce
3 EL Currypulver
1 EL Reisessing o.ä.
1 TL Curcuma
2 EL gerösteten Sesam
1 TL Zucker
Salz, Knoblauch und Cayennepfeffer nach Belieben
Öl

Die Blumenkohlröschen in heißem Öl scharf anbraten, bis er etwas schöne Farbe bekommt. Die Nudeln 1-2 mal durchbrechen und (ohne ev. beiliegenden Gewürzen) währenddessen in heißem Wasser nach Anleitung quellen bzw. kochen lassen. Den Blumenkohl vom Öl abtropfen lassen und zusammen mit den abgetropften Nudeln vermischen.
Mit den restlichen Zutaten ein Dressing zusammenrühren und mit Salz, Knoblauch (ich hatte eine große Zehe) und Cayennepfeffer pikant abschmecken. Dressing und Blumenkohlnudeln gut verrühren und ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen laasen, dabei öfters umrühren.

Dieser leckere Salat kann auch noch mit Ananas, Bananen etc. fruchtig-süss verändert werden. Am besten man garniert ihn noch mit etwas geröstetem Sesam.