Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Broccoli-Nuggets
Pfifferling-Semmelknödel
Stampfkartoffel-Nuggets
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

2 normale Brötchen
200 g Sojadrink
1 Lobeerblatt, 2 Nelken
100 g Pfifferlinge (frisch oder TK), oder andere Pilze; grob zerschnitten
2 gestrichene TL Sojamehl
4 gestrichene TL Speisestärke
gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Den Sojadrink mit dem Lorbeerblatt und den Nelken aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Während dies abkühlt die Brötchen in kleine Würfel schneiden). Nelken und Lorbeerblatt aus dem kalten Drink entfernen und mit allen anderen Zutaten mit den Brötchen gut verkneten.
Aus dem Teig 2 große oder 4 kleinere Semmelknödel formen und in kochendem Salzwasser 15 Minuten garen lassen. Die fertigen Knödel kurz abkühlen lassen; dadurch werden sie fester. Sie können so problemlos vorbereitet werden und müssen nachher nur noch aufgewärmt werden.

Die Semmelknödel sollten auch wunderbar ohne Pilze funktionieren und sind eine leckere Art altbackene Brötchen zu verwenden.