Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Auberginen mit TempehBulgur
Blumenkohlgratin
Champignon-Kartoffel-Gratin
Erdnuss-Sesam-Sellerie
Gratin-Basissauce
Ratatouille-Lasagne
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

1 Staudensellerie
90 g Erdnusscreme mit Stückchen
150 g Sojadrink (oder ähnliches)
1-2 TL dunkle Sojasauce, je nach Geschmack
1 TL Currypulver
2 EL Hefeflocken
1 EL Mehl
Sesam, Salz

Den Backofen auf 220°C mit Grill vorheizen.
Den Sellerie zurechtschneiden. Benötigt werden ca. 9-10 Stangen ohne Wurzel- und Blattansatz. Aus dem Rest kann man prima Salat machen (Blätter sin superlecker).
Erdnusscreme, Sojadrink, Currypulver, Mehl und Hefeflocken kalt in einem Topf mit dem Schneebesen gut verrühren. Mit Sojasauce und Salz abschmecken und unter ständigem Rühren (!!!) einmal aufkochen. Rühren ist wichtig, weil die Masse eindickt und sonst anbrennen würde. Topf vom Herd nehmen und 2 EL Sesam hineinrühren. Die Masse erneut abschmecken und etwas abkühlen lassen. Die Selleriestangen mit der Masse bestreichen (mit dem Messer oder mit einem Spritzbeutel füllen oder so) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Stangen nun auf der oberen Schiene im Ofen knapp 10 Minuten überbacken. Dabei immer wieder nachgucken, sie sollten leicht gebräunt sein.