Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Auberginen mit TempehBulgur
Blumenkohlgratin
Champignon-Kartoffel-Gratin
Erdnuss-Sesam-Sellerie
Gratin-Basissauce
Ratatouille-Lasagne
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten für die Sauce:

200 mL Sojadrink (oder ähnliches, möglichst mit 3% Eiweiss)
100 mL neutrales Pflanzenöl
3-4 Knoblauchzehen (oder auch mehr )
1 großzügiger EL Senf, mittelscharf
5 EL Hefeflocken
2 EL Essig (kein Apfel-/Obstessig)
1 TL Kurkuma
Salz

Ausserdem:

2 große Kartoffeln, überwiegend festkochend
8 große Champignons
Rosmarinnadeln

Alle Zutetn für die Sauce in einem Meßbecher mit dem Pürierstab homogen pürieren. Mit Salz abschmecken und nochmals 1-2 Minuten durchpürieren.

Die Kartoffeln (schälen oder nicht) in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Pilze in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

In einer Auflaufform ca. 1/5 der Sauce verteilen. Die Pilze und Kartoffeln abwechselnd seitlich schichten (also nicht übereinander, sondern nebeneinander). Dann die Sauce gut über alle Scheiben verteilen. Zuletzt die Rosmarinnadeln zwischen die Pilz-/Kartoffelscheiben stecken.

Der Gratin wird nun im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft, Ober-Unterhitze ca. 10°C mehr) für ca. 40 Minuten gebacken, bis die Kartoffelscheiben gar sind und der Gratin schön braun geworden ist.

Ergibt ca. 1-2 Portionen. Eine prima Beilage zu SchVitzel, Vürstchen oder einfach nur so.