Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Dunkle Bratensauce
Gemüseschmelz
Leichte Salatcrème
Majonaise - Grundrezept
Rahmsauce
Remoulade de luxe
Sauce Hollandaise
SchokoNugatSauce
Schnittlauch-Joghurt-Dipp
Vegane SourCream
WeisseSchokoMarzipanSauce
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

1 gehackte Zwiebel
Öl
1/2 L Wasser
2 TL Mischpilzgranulat
1 Lorbeerblatt
1 TL Kümmel
1 TL Tomatenmark
1 TL Hefeextrakt
1 Würfel Gemüsebrühe
Stärke und etwas Wasser


Zwiebel in Öl gut braun anrösten und mit Wasser ablöschen. Alle anderen Zutaten hinzufügern und 10 Minuten köcheln lassen.
Die Sauce durch ein Tuch abseihen.
Nun ist diese Sauce ziemlich dünn. Die kann man aber jetzt wunderbar in Eiswürfelförmchen auf Vorrat einfrieren.
Vor dem Servieren, Sauce aufkochen und mit einer aus Wasser und Speisestärke angerührter Lösung unter schnellem Rühren und Aufkochen abbinden.
Achtung: Die gebundene Sauce kann nicht mehr eingefroren werden, da die dann beim Wiedererhitzen ausflocken würde.

Ergibt ca. 1/2 Liter schmackhafte braune Sauce. Abwandeln kann man diese dann noch mit 1-2 EL Soja- oder Hafercuisine zu einer leckeren Rahmsauce.

Diese Sauce passt zu Nudel, Reis, Kartoffel, Klössen und zu diversen leckeren Bratlingen, Würstchen, Tofu.....