Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Berliner/Faschingskrapfen
"Bounty"-Riegel
Cremeeis-Basisrezept
Crêpes - Basisrezept
Fluffy-Waffeln
"Frischkäse"Torte - Basisrezept
Karamell-Brotaufstrich
Knusprige Belgische Waffeln
Nugatcreme für Füllungen
Poffertjes
Sahne-Alternative
Vaniile-"Butter"-Trüffel
Vanille-Maracuja-Trifle
Vegane MiSchni
Veganes "Toffifee"
Vegane "Yes" Torties
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

250 mL Soja- oder Haferdrink
4 EL Zucker
20 g Sojamehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Päckchen Vanillezucker
50 g geschmolzene und abgekühlte Margarine
350 g Mehl und Mehl zum ausrollen und kneten
Öl zum Frittieren
Marmelade zum Füllen

Zum Verzieren eignet sich:
Zuckerdeko (Zuckerschrift, Belegkirschen, Zuckerkonfetti)
Kuvertüre
Zuckerguss

Zum Füllen kann man auch nehmen:
Schokocreme, Pudding, Pudding mit Schuss.....

Den Soja-/Haferdrink lauwarm erwärmen, 1 EL Zucker und die Hefe gut einrühren. Margarine, Mehl, Zucker, Vanillezucker und Sojamehl hinzugeben und gut verkneten. Auf einer bemehlten Fläche mit etwas mehl verkneten und ca. 2 cm dick ausrollen. Mit einem Becher (Durchmesser ca. 6 cm) ausstechen. die Teigrohlinge an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie sich deutlich vergrößert haben.
Öl in einer Friteuse auf 160°C erhitzen und Berliner portionsweise ausbacken, dabei 2-3 mal wenden. Gut auf Küchentüchern abtropfen lassen.

Ergibt so ca. 6-8 Stück.

Nun kann man die Berliner mit einem Spritzbeutel o.ä. mit einer spitzen Tülle füllen. Ich habe Marmelade genommen, aber man kann die auch mit anderen leckeren Füllungen genießen (s.o.).

Verzieren kann man auch nach Lust und Laune (s.o.).