Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Berliner/Faschingskrapfen
"Bounty"-Riegel
Cremeeis-Basisrezept
Crêpes - Basisrezept
Fluffy-Waffeln
"Frischkäse"Torte - Basisrezept
Karamell-Brotaufstrich
Knusprige Belgische Waffeln
Nugatcreme für Füllungen
Poffertjes
Sahne-Alternative
Vaniile-"Butter"-Trüffel
Vanille-Maracuja-Trifle
Vegane MiSchni
Veganes "Toffifee"
Vegane "Yes" Torties
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten Keksboden:

400 g Kekse (trockene Kekse, also keine mit Creme)
150 g geschmolzene Margarine
1/2 - 1 TL gemahlene Vanilleschote (optional)

Zutaten "Frischkäse"

500 mL Sojamilch (mit ca. 3% Eiweiss, KEINE Hafer-, Mandelmilch etc)
125 g neutrales Pflanzenöl
250 g Kokosfett (geschmolzen, lauwarm)
10 Päckchen Sahnesteif (oder 1 Packung SanApart)
1 große Biozitrone (Saft und Schalenabrieb)
5 EL Zitronensaft oder Kunstzitrone zusätzlich
5 EL Zucker

Die Kekse gründlich in einer Schüssel zerkrümeln und mit der geschmolzenen Margarine (und gegebenfalls mit der Vanille) mit der Hand verkneten. Die Masse in eine Springform (Durchmesser 28cm) zu einem Boden drücken, mit Folie abdecken und im Kühlschrank 1 Stunde kaltstellen.

Währenddessen die Zutaten des "Frischkäse"s (bis auf das Sahnesteif) gründlich zusammenpürieren und langsam währdendessen das Sahnesteif unterpürieren.

Die Masse auf den Keksboden (ohne Folie) verteilen und abgedeckt im Kühlschrank mind. 8 Stunden (am besten über Nacht) fest werden lassen.

Anmerkung: Man kann die Zitronenschale auch weglassen oder die Creme ander aromatisieren (vllt etwas Obst einpürieren, nur dann etwas mehr Sahnesteif benutzen, dass dieser die Flüssigkeit des Obstes bindet).
Ich benutze hierfür gerne SanApart (Sahnesteif auf Mehl-Stärke-Zucker-Basis), das klappt gut und es ist keine Chemie drin.
Das Foto hat ein Aprikosentopping, hierfür einfach 300 g Aprikosen mit 20 g Zucker und 6 TL SanApart (oder 3 Pck Sahnesteif) pürieren und auf die schon etwas festgewordene Tortenoberfläche (ca. nach 2 Stunden Kühlen) verteilen und wieder kalt stellen.