Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
66-Minuten-Körnerbrot
Amerikaner
Bäckerbrötchen
"Bounty"-Tarte
"Butter"croissants/Plunder
Dinkelciabatta
Dinkel-Weizen-Brötchen
Hefezopf Grundrezept
Fladenbrot
Fluffiger Schokobiskuit
Früchtekuchen
Gevulde Koeken
Indisches Naan-Brot
Knusprige Keksriegel
Körnerbrötchen
Kokosnuss-Cookies
Kokos-Mandel-Kuchen
Kokos-Vanille-Sterne
Laugenbrezel
Luftige Zitronenküchlein
Macaron - Grundrezept
Marzipan Cookies
Marzipankuchen
Muffins-Grundrezept
Österlicher Möhrenkuchen
Pitataschen
Roggenbrot
Roggenflockencookies
Roggenknäckebrot
Roggenmischbrötchen
Roggenmischbrot
Rustikales Kartoffelbrot
Saftige Kokosecken
Saftige Zimtschnecken
Sauerteig Basisrezept
Schokoflocken-Kuchen
Schoko-Mandel-Schnitten
"Snickers"-Tarte
Spinat-Pilz-Brottaschen
Toastbrot/Stuten
Weizentortillas
Wiener Nusskuchen
Witte Bollen
XXL-Burgerbrötchen
Zitronenkuchenschnitten
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

150 g Walnüsse
400 g Trockenobst
50 g Pflaumensaft
50 g Sojamehl
500-510 g Sojadrink zum kochen von Provamel
150 g Zucker
490 g Mehl
16 g (ca. 1 Päckchen) Backpulver
50 g Sonnenblumenkerne
1 EL Zimt

Walnüsse grob hacken, das Trockenobst auch hacken und dieses mit dem Pflaumensaft verrühren; beides beiseite stellen.

Die restlichen Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren. Die Walnüsse und das Obst unterheben. In eine eingefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Form füllen und ca. 1 Stunde bei 170°C backen.

Abkühlenlassen und wer mag mit Zuckerguss oder Puderzucker bedecken.

Mit etwas geschlagener "Sahne" zu einem guten Tee/Kaffee genießen.

Die Backzeit mag variieren, da ich jetzt stolzer Besitzer eines Umluftofens bin. Wem der Kuchen nicht süß genug ist, kann noch etwas Zucker hinzufügen. Man kann auch Rosinen reintun, oder noch andere gehackte Nüsse.