Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
66-Minuten-Körnerbrot
Amerikaner
Bäckerbrötchen
"Bounty"-Tarte
"Butter"croissants/Plunder
Dinkelciabatta
Dinkel-Weizen-Brötchen
Hefezopf Grundrezept
Fladenbrot
Fluffiger Schokobiskuit
Früchtekuchen
Gevulde Koeken
Indisches Naan-Brot
Knusprige Keksriegel
Körnerbrötchen
Kokosnuss-Cookies
Kokos-Mandel-Kuchen
Kokos-Vanille-Sterne
Laugenbrezel
Luftige Zitronenküchlein
Macaron - Grundrezept
Marzipan Cookies
Marzipankuchen
Muffins-Grundrezept
Österlicher Möhrenkuchen
Pitataschen
Roggenbrot
Roggenflockencookies
Roggenknäckebrot
Roggenmischbrötchen
Roggenmischbrot
Rustikales Kartoffelbrot
Saftige Kokosecken
Saftige Zimtschnecken
Sauerteig Basisrezept
Schokoflocken-Kuchen
Schoko-Mandel-Schnitten
"Snickers"-Tarte
Spinat-Pilz-Brottaschen
Toastbrot/Stuten
Weizentortillas
Wiener Nusskuchen
Witte Bollen
XXL-Burgerbrötchen
Zitronenkuchenschnitten
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

400 g Wasser + 30 g Wasser
1 Päckchen Trockenhefe, optional 1/2 Würfel Frischhefe
800 g Dinkelmehl Type 630 plus etwas zum Formen und Bestäuben
1 EL Salz
20 g Apfelessig
50 g Olivenöl

400g Wasser mit 300 g Dinkelmehl und ca. 1/8 Päckchen Trockenhefe (1/8 vom halben Würfel Frischhefe) homogen in einer großen Schüssel verrühren und abgedeckt ca. 4 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dies wird ein sogenannter Poolish (ein Vorteig).
Nach den 4 Stunden die restliche Hefe in den 30 g Wasser lösen und so wie die restlicen Zutaten zum Poolish hinzugeben und ca. 10 Minuten gut verkneten. Diesen Teig mit Mehl bestäuben und ca. 30-45 Minuten gehen lassen.
Nun den Teig in 2 gleiche Teile teilen, diese Teile nochmals gut durchkneten und zu 2 Strängen formen, diese gut bemehlen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und abgedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen (so lange, bis sich deren Größe ca. verdoppelt- bis verdreifacht hat).
Nun ein Backblech im Ofen auf der untersten Schiene platzieren.
Der Ofen wird nun auf 250°C vorgeheizt. Eine feuerfeste Schale mit kochendem Wasser wird nun auf dem Bodenofen gestellt und das Backblech mit Ciabatti (Abdeckung entfernen) wird vorsichtig auf das größere Backblech geschoben. Nach ca. 15-20 Minuten Backzeit wird der Ofen auf 200°C heruntergedreht und die Ciabatti nochmals ca. 10-15 Minuten gebacken, bis sie leicht braun sind und beim Draufklopfen hohl klingen.
Ciabatti aus dem Ofen holen und vor dem Anschneiden abkühlen lassen.
Temperaturangabe bei Heißluft, beim Ober/Unterhitze ca. 10°C mehr einplanen.

Anmerkung: Anstelle einem großen Backblech, kann man einen Backstein auf ein Ofenrost stellen.Ich gieße immer kochendes Wasser auf den Ofenboden, wenn der Ofen das mitmacht hat man so statt der Wasserschüssel schönen Dampf (VORSICHT, Verbrühungsgefahr!).