Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
66-Minuten-Körnerbrot
Amerikaner
Bäckerbrötchen
"Bounty"-Tarte
"Butter"croissants/Plunder
Dinkelciabatta
Dinkel-Weizen-Brötchen
Hefezopf Grundrezept
Fladenbrot
Fluffiger Schokobiskuit
Früchtekuchen
Gevulde Koeken
Indisches Naan-Brot
Knusprige Keksriegel
Körnerbrötchen
Kokosnuss-Cookies
Kokos-Mandel-Kuchen
Kokos-Vanille-Sterne
Laugenbrezel
Luftige Zitronenküchlein
Macaron - Grundrezept
Marzipan Cookies
Marzipankuchen
Muffins-Grundrezept
Österlicher Möhrenkuchen
Pitataschen
Roggenbrot
Roggenflockencookies
Roggenknäckebrot
Roggenmischbrötchen
Roggenmischbrot
Rustikales Kartoffelbrot
Saftige Kokosecken
Saftige Zimtschnecken
Sauerteig Basisrezept
Schokoflocken-Kuchen
Schoko-Mandel-Schnitten
"Snickers"-Tarte
Spinat-Pilz-Brottaschen
Toastbrot/Stuten
Weizentortillas
Wiener Nusskuchen
Witte Bollen
XXL-Burgerbrötchen
Zitronenkuchenschnitten
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Empfehlenswertes
Disclaimer & Impressum
Blog


Zutaten:

Für die Brötchen:
500 g Weizenmehl Type 405
200 g Roggenmehl Type 997
1 EL Zucker
1 EL Salz
1 Würfel Hefe
400 g lauwarmes Wasser

Ausserdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
Körner/Kerne
Wasser und Speisestärke für die Glanzstreiche

Den Zucker, der zerbröckelten Würfel Hefe und 100 g von dem Weizenmehl mit dem lauwarmen Wasser verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort stellen, bis die Hefe angefangen hat zu arbeiten (ca. 15 Minuten). Dann mit allen restlichen Brötchenzutaten einen Teig kneten und ca. 10 Minuten schön durchkneten, bis er fast nicht mehr klebt. Diesen Teig abgedeckt an einem warmen Ort ruhren lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals ca. 1-2 Minuten durchkneten und Brötchenteiglinge (100g-120g) abteilen.
Diese Teiglinge formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nun die Teiglinge mit kochendem Wasser bepinseln und mit einem scharfen Masser einritzen. Mit Körnern bestreuen.
Ein feuerfestes Gefäß mit kochendem Wasser in den Ofen stellen (oder Wasser reingießen). Den Ofen auf ca. 50°C heizen und das Brötchenblech reinschieben. Die Brötchen nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen und dann einfach die Temperatur des Ofens auf 200°C stellen. Brötchen ca. 30-40 Minuten backen lassen, bis sie schön braun sind.
Zur Hälfte der Backzeit wird aus ca. 100 mL lauwarmen Wasser (indem 2-3 TL Speisestärke verrührt sind) und das mit nochmals ca. 200 mL kochendem Wasser verrührt wird eine Glanzstreiche gemacht. Die Streiche sollte ähnlich wie Tapetenkleister leicht untransparent und ganz leicht dick sein. Damit werden die Brötchen dann 1-2 mal eingepinselt und zu Ende gebacken.