Startseite
Über mich
Aufläufe & Gratins
Aufstriche
Beilagen
Bratlinge und Burger
Brot, Gebäck, Kuchen
66-Minuten-Körnerbrot
Amerikaner
Bäckerbrötchen
"Bounty"-Tarte
"Butter"croissants/Plunder
Dinkelciabatta
Dinkel-Weizen-Brötchen
Hefezopf Grundrezept
Fladenbrot
Fluffiger Schokobiskuit
Früchtekuchen
Gevulde Koeken
Indisches Naan-Brot
Knusprige Keksriegel
Körnerbrötchen
Kokosnuss-Cookies
Kokos-Mandel-Kuchen
Kokos-Vanille-Sterne
Laugenbrezel
Luftige Zitronenküchlein
Macaron - Grundrezept
Mandel-Schoko-Cookies
Marzipan Cookies
Marzipankuchen
Muffins-Grundrezept
Österlicher Möhrenkuchen
Pistazien-Schoko-Brownies
Pitataschen
Roggenbrot
Roggenflockencookies
Roggenknäckebrot
Roggenmischbrötchen
Roggenmischbrot
Rustikales Kartoffelbrot
Saftige Kokosecken
Saftige Zimtschnecken
Sauerteig Basisrezept
Schokoflocken-Kuchen
Schoko-Mandel-Schnitten
"Snickers"-Tarte
Spinat-Pilz-Brottaschen
Toastbrot/Stuten
Vanillekipferl
Weizentortillas
Wiener Nusskuchen
Witte Bollen
XXL-Burgerbrötchen
Zitronenkuchenschnitten
Fingerfood und Co.
Fleischlose Alternativen
Frühstücksideen
Gemüsegerichte
Käsealternativen und Co.
Krusten und Schmelze
PRKCo
Salate
Saucen und Dipps
Snacks und sowas
Süßes
Rezeptanleitungen
English Version
Fragen und Antworten
Tipps und Tricks
Meine Bilder und Musikstücke
Gästebuch
Maulwurfs Kochbuch
Referenzen
Disclaimer & Impressum
Blog
Datenschutzerklärung


Zutaten:

130 g weiche Margarine
220 g Rohrzucker/Zucker
ca. 1/ Tl gemahlene Vanilleschote
ein paar Tropfen Vanillebackaroma (optional)
15 g Vanillepuddingpulver
80 g Sojamilch
240 g Weizenmehl
4 gestrichene TL Backpulver (am besten Weinsteinbackpulver)
100 g Schokotropfen (am besten bachstabil)
100 g Mandelblättchen

Die Margarine mit dem Zucker und der Vanille und dem Aroma 3-4 Minuten mit dem Handrührgerät schaumig schlagen (es wird fast weiß). Alle anderen Zutaten ausser den schokotropfen und den Mandelblättchen hinzufügen und alles 2-3 Minuten homogen verrühren. Danach die Schokotropfen und die Mandelblättchen hinzugeben und alles nochmal ca. 1 Minuten gut verrühren.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Esslöffel oder einem Eiskugelportionierer ca. 5-6 Kugeln (ca. die Häfte des Teiges) mit ausreichend abstand auf das Backblech verteilen (ggf leicht plattdrücken) und dies bei 170°C im vorgeheizten (!) Ofen 20 Minuten backen. Blech herausnehmen und die Cookies darauf komplett (!) auskühlen lassen. Das ganze dann nochmal mit der anderen Hälfte des Teiges machen (oder man hat 2 Backbleche, dann geht es schneller).

Optional sollte es gehen, Teig als Cookie"rohlinge" zu portionieren und dann einzufrieren. So kann man sich immer mal schnell frische Cookies aufbacken. Die Backzeit müsste dann etwas länger sein.